Eieieiei: Wie wär’s mit einem Sonntags-Brunch?

Bei einem tollen Brunch darf eine leckere Zutat ganz bestimmt nicht fehlen: Eier. In Deutschland kommen uns die proteinreichen Leckerbissen meistens als gekochtes oder Spiegelei auf den Teller. Wir haben da aber noch ein paar mehr Ideen, wie wir diesen alten Bekannten nochmals neu entdecken können.

Von: Josephin / 21.01.2021

1. En français: Eier aus dem Ofen (Œufs cocotte)

Dieses Brunch-Rezept ist mal etwas ganz Besonderes! Die französischen Œufs Cocotte servieren wir ganz edel mit Trüffelöl. Dazu reichen wir pikant gebratene Austernpilze und herzhafte Rösti. Ein Traum aus cremig und knusprig mit unendlich vielen Aromen. Perfekt für einen Sonntag oder wann immer du Lust auf ein besonderes Frühstück hast.

2. Maximaler Geschmack bei minimalem Aufwand: It’s Bagel time!

Auch Morgenmuffel kommen hier auf ihre Kosten: Unseren Bagel mit Eiersalat kannst du auch im Halbschlaf schon spielend leicht zubereiten. Serviert mit würzigem Lachs und frischem Gurkensalat weckt er müde Geister und kann auch unter der Woche fix zubereitet werden

3. Wenn’s schon 11 Uhr ist…

Manchmal kann man sich schon nicht mehr entscheiden, ob es noch Zeit für Frühstück oder schon Zeit für Mittag ist. Hunger haben wir trotzdem, auch wenn wir mal lange schlafen. Die Lösung? Unser Frühstück-Mittag Hybrid: ein Frühstücksburger mit Ei und Speck. Dazu trinkst du ein fruchtiges indisches Orangenlassi und startest entspannt in den Tag.