Leicht und lecker: Rezepte zum Intervallfasten

In unserem ersten Blogpost zum Thema Intervallfasten haben wir euch gezeigt, warum Intervallfasten gut für uns ist und wie genau es funktioniert. Im zweiten Teil wollen wir uns nun dem schöneren Teil des “Fasten-Brechens” widmen. Wir zeigen dir hier ein paar leckere Rezept-Ideen, mit denen du dein Fasten-Intervall brechen kannst, ohne deinen Magen gleich zu überfordern.

Von: Josephin / 22.02.2021

1. Der Magenstreichler mit extra viel Protein

Nach einer langen Fastenphase von 16 Stunden oder gar 2 Tagen mit nur 500 Kalorien ist nicht nur der Appetit, sondern auch unser Hunger groß. Sehr groß sogar und die Gefahr besteht, dass wir uns vor lauter Übermut den Bauch zu voll schlagen. Wie wäre es daher mit dieser aromatischen Fischsuppe mit Fenchel, weißen Bohnen und Rosmarin? Mit dieser Suppe startest du sanft und dennoch mit reichlich Protein energiereich in den Tag. Fenchel ist außerdem nicht nur lecker, sondern auch ein echter Magenstreichler.

2. Fast Food, aber gesund und ohne schlechtes Gewissen

Es muss wirklich schnell gehen und dein Magen hängt bereits in den Kniekehlen? Wir verstehen und haben die perfekte und Lösung. Mit diesen unglaublich leckeren veganen „Hähnchen“-Wraps mit Rotkohlsalat und eingelegter Gurke zauberst du in Windeseile eine wirklich gesunde und pikante Mahlzeit, die nicht zu schwer im Magen liegt und sich ebenfalls so schnell verputzen lässt, wie sie angerichtet wird.

3. Low Carb: Der schlanke Gourmet

Mit diesem Auberginensteak mit Knoblauchdip, Artischocken-Brokkoli-Gemüse und Bohnen startest du nicht nur deliziös in den Tag, sondern ebenfalls voller Nährstoffe und sogar Low Carb. Auch Artischocken sind eine echte Wohltat für unseren Magen, insbesondere, wenn wir die müden Geister unserer Verdauung nach einer langen Zeit ohne Nahrung wieder wecken wollen: Sie sind nicht nur sehr kalorienarm, sondern regen auch unsere Leber- und Gallentätigkeit an, helfen unserer Verdauung und können sogar unseren Blutfettspiegel positiv beeinflussen.

Zum ersten Teil unseres Blogposts zum Thema Intervallfasten geht's hier. Dort erfährst du alles darüber, warum Intervallfasten gesund für uns ist und wie man es richtig macht.

Du möchtest mehr über das Thema Intervallfasten erfahren? Hier findest du unseren ersten Blogpost.

Alles nach Hause geliefert Jetzt anmelden und Lieblingsrezepte nach Hause geliefert bekommen.